NZZ vom 16. September 2017 über die Privatsphäre von Social Media

Tweets seien grundsätzlich öffentlich, sagt das Bundesgericht. Somit dürften Medien jeden Tweet publik machen. Die Autorinnen Rena Zulauf und Maja Sieber sehen das in einem Artikel in der NZZ einiges differenzierter. Wenn es im realen öffentlichen Raum ein Recht auf Privatsphäre gibt, muss dies auch bei Social Media möglich sein. Das der Soziologie entliehene Konzept der Vorder- und Hinterbühne könnte dabei eine wertvolle Hilfestellung bieten.