Publikationen: Rena Zulauf

  • Rena Zulauf,"Nicht jeder Twitterer will auf die grosse Bühne", Artikel in der NZZ vom 16. September 2017 (gemeinsam mit Maja Sieber)
  • Rena Zulauf, Revision des Urheberrechtsgesetzes: Eine Schlichtungsstelle wäre sinnvoll, NZZ vom 8. Juli 2017 (gemeinsam mit Werner Stauffacher)
  • Rena Zulauf,Social Media als privatsphärenfreier Raum? Das Konzept der Vorder- und Hinterbühne im Medienrecht, AJP/PJA 4/2017 (gemeinsam mit Maja Sieber, MLaw)
  • Rena Zulauf, Die Person der Zeitgeschichte: Entstauben oder entsorgen?, medialex Nr. 3/2017  (gemeinsam mit Maja Sieber, MLaw)
  • Rena Zulauf, Fall Christophe Darbellay, Ein Seitensprung ist Privatsache, Interview in persönlich vom 13. September 2016
  • Rena Zulauf, Entstauben oder Entsorgen: Die Figur der Person der Zeitgeschichte hat ausgedient - eine Neupositionierung tut Not, in: Mirina Grosz/Seraina Grünewald (Hrsg.), Recht und Wandel, Festschrift für Rolf H. Weber, S. 111 ff., Zürich/Basel/Genf 2016 (gemeinsam mit Maja Sieber, MLaw)
  • Rena Zulauf, Was kostet ein Plagiat?, Interview in Schweizer Journalist, 08-09/2015
  • Rena Zulauf, Konstruktiver Journalismus, Beitrag auf medienkritik.ch
  • Rena Zulauf, Sprich mit mir, dann lass ich Dich in Ruhe, Zitate im Artikel der Zeitung "Die Zeit" vom 15. Dezember 2016.
  • Rena Zulauf, Wenn der Polizeiberichterstatter anruft, Interview mit Rena Zulauf in der NZZ vom 2. Juli 2016
  • Rena Zulauf, Rena Zulauf erklärt im Interview mit persönlich.com vom 30. September 2015, wie die rekordhohe Schmerzensgeldsumme von 635'000 Euro zustande kam, die ein deutscher Verlag im Fall Kachelmann entrichten musste.
  • Rena Zulauf hat sich im Medienclub von Schweizer Fernsehen SRF vom 24. Mai 2016 zur Berichterstattung der Medien über den Vierfachmord in Rupperswil geäussert.,
  • Rena Zulauf, Ein neues Modell für den Service public - Plädoyer für eine leistungsorientierte Medienförderung, NZZ vom 1. Juli 2014, 56 (gemeinsam mit Jürg Bachmann und Kurt Schaad)
  • Rena Zulauf, „Must-Carry“-Veranstalter: die Krux mit den Zuführungskosten, medialex 3/2012, 125 ff
  • Rena Zulauf,  Alles nur geklaut! Urheberrecht wider den Ideenklau, Persönlich 1/2011 (gemeinsam mit Marcel Kaufmann, MLaw)
  • Rena Zulauf, Litigation-PR in der Schweiz: Was würde Dürrenmatt sagen? Litigation PR Blog Deutschland, www.litigation-pr-blog.de
  • Rena Zulauf, Werbeverträge: Gute Verträge sind die halbe Miete, Persönlich 6/2010 (gemeinsam mit Marcel Kaufmann, MLaw)
  • Rena Zulauf, Wem steht Urheberrechtsschutz zu? Persönlich 12/2009 (gemeinsam mit Marcel Kaufmann, MLaw).
  • Rena Zulauf, Die versteckte Kamera als journalistische Recherchemethode, medialex 4/2009, 192 ff (gemeinsam mit lic. iur. Kathrin Bütikofer)
  • Rena Zulauf, Kommunikationsrecht für die Praxis − Ein Handbuch zur Lösung kommunikations- und medienrechtlicher Fragen von Presse, Radio, Fernsehen und den neuen Medien, 2. Aufl. Bern 2007 (gemeinsam mit lic. iur. Franz A. Zölch)
  • Rena Zulauf, Schweizerisches Filmrecht, Zürich 2003 (gemeinsam mit Prof. Dr. Rolf H. Weber und Dr. Roland Unternährer)
  • Rena Zulauf, Filmförderung und Recht – Schwierige Ausbalancierung von Anforderungen, Weblaw vom 14. April 2003 (gemeinsam mit Prof. Dr. Rolf H. Weber)
  • Rena Zulauf, Droit de la communication – Le manuel indispensable pour répondre aux questions juridiques relatives au droit de la communication, Berne 2002 (französische Übersetzung gemeinsam mit lic. iur. Franz A. Zölch und Flavie Poncet).
  • Rena Zulauf, Diritto della communicazione – Manuale per la soluzione di problemi giuridici legati al diritto della communicazione ed a quello dei mass media, Berna 2001 (italienische Übersetzung gemeinsam mit lic. iur. Franz A. Zölch und Dr. Damiano Stefani)
  • Rena Zulauf, Informationsqualität – ausservertragliche Qualitätsregeln, Medialex 1/2001, 27 ff
  • Rena Zulauf, Informationsqualität – ein Beitrag zur journalistischen Qualitätsdebatte aus der Sicht des Informationsrechts, Diss. Zürich 2000
  • Rena Zulauf, Medienwirklichkeit berücksichtigen, NZZ vom 22. September 2000, 79